Spermidin
SpermidinDie Wunderwaffe, die den körpereigenen Zellerneuerungsprozess ankurbeln soll

Spermidin – der natürliche Wirkstoff zur Zellerneuerung

In den letzten Jahren wurden viele spannende Forschungsergebnisse über Spermidin veröffentlicht. Die körpereigene Substanz soll ein Jungbrunnen sein, das Altern aufhalten und vielleicht sogar Alzheimer vorbeugen. Unter den Lebensmitteln sind es Weizenkeime, die den höchsten Anteil des gesundheitsfördernden Stoffes enthalten. Nahrungsergänzungsmittel wie Weizenkeimöl Kapseln punkten mit einer hohen Konzentration an Vitaminen und Spermidinen. Ob als Anti-Age-Mittel oder zur Vorbeugung ernsthafter Krankheiten: Viele halten Spermidin für eine biologische Wunderwaffe, die Wissenschaftler immer wieder überrascht.

Was ist Spermidin?

Spermidin ist ein starkes Polyamin, das für die Erzeugung von Autophagie verstanden wird, was der körpereigene Zellerneuerungs- sowie Wiederverwendungsprozess ist, der mit zunehmendem Alter abnimmt. Ergänzungen mit Spermidin beim Menschen wurde aufgedeckt, um die Kognition sowie das Herz , Gleichgewicht, Hormone sowie das Haarwachstum (einschließlich Wimpern), Nägel gesundheitlich zu unterstützen.

Es handelt sich hierbei um natürliche Bestandteile unseres Körpers, die zunächst in Sperma entdeckt wurden und so auch ihren Namen erhielten. Inzwischen weiß man, dass diese Substanzen sich in den Zellen aller Lebewesen befinden. Auch im Mikrobiom des menschlichen Darms kommen sie in großer Anzahl vor. In vielen, hauptsächlich pflanzlichen Lebensmitteln sind die Substanzen in höherer Konzentration enthalten. Den höchsten Anteil von Spermidinen haben Weizenkeime.

Chemisch betrachtet handelt es sich dabei um ein im Zellstoffwechsel entstehendes Polyamin. Es kann dem Körper aber auch durch Nahrung zugeführt werden. Ist der Spermidingehalt in den Körperzellen in jungen Jahren noch recht hoch, nimmt er mit zunehmendem Alter ab. Auch wenn die genaue physiologische Wirkungsweise bis heute noch nicht abschließend geklärt ist, weisen Studien zum Beispiel mit Mäusen darauf hin, dass es die Lebenszeit verlängert. Ist Spermedin wirklich eine Wunderwaffe, die den menschlichen Körper jung erhalten und das Gehirn vor Gedächtnisverlust schützen kann? Hier erfahren Sie, was es damit auf sich hat.

Die 7 Lebensmittel mit dem höchsten Spermidingehalt

Lebensmittel mit einem hohen Spermidingehalt sollen den Zellerneuerungs-Prozess beschleunigen und die Regeneration des menschlichen Körpers unterstützen. Viele pflanzliche Lebensmittel enthalten Spermedin in verschiedenen Konzentrationen. Die Spitze der Lebensmitteltabellen führen Weizenkeime an. Im Keim, dem wertvollsten Teil des Weizenkorns, befinden sich nicht nur B-Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien wie Vitamin E, sondern auch eine hohe Konzentration von Spermidin.

Hier die Lebensmittel Tabelle mit den 7 gehaltvollsten Nahrungsmitteln:

  • Weizenkeime: 243 mg/kg

  • Sojabohnen: 207 mg/kg

  • Cheddarkäse:199 mg/kg

  • Kürbiskerne: 104 mg/kg

  • Pilze: 89 mg/kg

  • Reiskleie: 50 mg/kg

  • Hühnerleber: 48 mg /kg

Wie wirkt Spermidin?

Unzählige Forschungen haben sich bereits mit der Wirkung von spermidinhaltigen Lebensmitteln beschäftigt. Die lebensverlängernde Wirkung scheint eng mit einem Vorgang im Körper zusammenzuhängen, der als Autophagie bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um eine Art von körpereigenem Recycling-Prozess, in dem veraltete Zellbestandteile zerlegt werden. Angeregt wird die Autophagie durch Fasten oder verringerte Nahrungszufuhr. Auch Spermidin Lebensmittel gaukeln dem Körper einen Hungermodus vor, in dem die Bruchstücke krank­machender Zellen verdaut und als Nährstoffe neu genutzt werden. Dieser Prozess läuft sowohl bei Menschen als auch bei fast allen Lebewesen gleich ab. Die Wiederverwertung nicht mehr benötigter Zellteile spart Material und Energie. Da auf diese Art auch Bakterien, Viren und Fremdproteine aufgelöst werden, nimmt die Autophagie eine wichtige Rolle für das Immunsystem ein.

Nicht abgebauter „Zellmüll“ kann zu altersbedingten Erkrankungen führen. Daher hat Autophagie eine große Bedeutung für gesunde Zellfunktionen. Spermidin Lebensmittel oder Spermidin Kapseln können diese Funktionen positiv unterstützen. [1]

Spermidin ist ein Polyamin, eine natürliche Substanz, die sich aus 2 oder mehr Amino-Teams zusammensetzt, die bei physiologischem pH-Wert positiv geladen ist. Spermidin ist in allen menschlichen Geweben vorhanden. Es gibt drei Quellen für Spermidin:

  • endogenes Spermidin aus der Vorläufer-Aminosäure Ornithin;

  • mikrobielles Spermidin, gebildet aus Darm-Mikroorganismen, sowie

  • natürliches Spermidin, das natürlich in der Ernährung vorkommt.

Die körpereigene Produktion von Spermidin macht etwa 1/3 des körpereigenen Spermidins aus, jedoch nimmt die Fähigkeit, Spermidin endogen zu bilden, mit dem Alter ab. Während die mikrobielle und ernährungsbedingte Zufuhr 2/3 des körpereigenen Bedarfs ausmacht, variiert die Nahrungszufuhr zwischen den Nationen beträchtlich, wobei der Spermidin-Konsum bei der mediterranen sowie der japanischen Ernährung höher ist als bei der normalen amerikanischen oder westeuropäischen Ernährung.

Die ersten Ergebnisse zeigten derzeit eine erhebliche Korrelation zwischen den Spermidin-Graden im Serum sowie der Gedächtnisleistung. [2]

Spermidin sowie seine Ergebnisse

Erhöhte Konzentration von Spermidin kann kardio- und auch tumorbedingte Zustände und Entzündungen positiv beeinflussen mit der entscheidenden Vergütung an die Zellhomöostase, die Zellentwicklung, die Zellausbreitung, die Zellregeneration und die antioxidativen Wirkungen. [3] Das Ergebnis von Spermidin auf neurokognitive Beeinträchtigungen wurde insbesondere in der Fruchtfliege Drosophila melanogaster untersucht. Dabei wurden verschiedene positive Wirkungen dieses Polyamins auf die Gedächtnisleistung in Bezug auf altersbedingte Amnesie beobachtet.

Spermidin hat die Fähigkeit, den wichtigen Prozess der Autophagie durch die Auflösung von Amyloid-beta-Plaques auszulösen. Fruchtfliegen, die mit Spermidin supplementiert wurden, zeigten erhebliche Verbesserungen im Kurzzeit- sowie im Mittelfristgedächtnis im Vergleich zu gleichaltrigen Fliegen, die das Polyamin nicht erhalten hatten.

Spermidin-Gehalt in der Ernährung

Der höchste Spermidingehalt wurde in ganzem Getreide und Weizen mit 243 mg/kg entdeckt. Hülsenfrüchte, wie z. B. Sojabohnen mit 207 mg/kg Spermidin, sind die nächstgrößeren Lieferanten. Die in Käse gefundenen Grade variieren stark, abhängig von der Größe der Reifedauer. Hohe Spermidingehalte werden zusätzlich in Pilzen und auch in Hühnerleber gefunden. Spermidin ist ebenfalls in Früchten, wie z. B. Mango, in Sperma und vor allem auch in Rotwein enthalten. Der gewöhnliche tägliche Verbrauch von Spermidin wurde genau mit etwa 10 mg pro Person in den entwickelten Nationen beschrieben.[4]

Welches Spermidin ist das Beste?

Außer in Weizenkeimen kommt die wirkungsvolle Substanz auch in reifem Käse, in Sojaprodukten und in Hülsenfrüchten vor. Die wertvollen Keime des Weizenkorns werden in gut sortierten Supermärkten oder in Bio-Läden angeboten. Man kann sie morgens zum Beispiel über das Müsli streuen sowie Quark, Porridge oder Brei damit verfeinern. Es ist köstlich, Weizenkeimöl als Salatöl zu verwenden. Sie können Weizenkeime auch über Salate streuen, in Smoothies einrühren oder sie als Backzutat verwenden. Wer allerdings regelmäßig eine höhere Konzentration der natürlichen Inhaltsstoffe von Weizenkeimen zu sich nehmen möchte, ist mit Weizenkeimöl Kapseln gut beraten.

Gegen welche Beschwerden hilft Spermidin?

Bei Demenz

Zwar ist noch nicht exakt nachgewiesen, ob die Wirkstoffe aus Weizenkeimen vor Gedächtnisstörungen oder Krankheiten wie Alzheimer schützen. Neurologen vermuten aber, dass sie dabei helfen können, den Beginn der Erkrankung wenigstens um ein paar Jahre hinauszuzögern. [5] Die Substanz hilft nämlich dabei, alte oder beschädigte Zellen zu entsorgen und den Menschen somit gesund und fit zu halten.

Inwieweit es jedoch die Gedächtnisleistung erhöht, wenn die Wirkstoffe in Form von Nahrung bzw. Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen werden, muss noch durch klinische Studien belegt werden. Erste Tests deuten darauf hin, dass sich die Gedächtnisleistung der Probanden subjektiv verbessert hatte, nachdem sie 3 Monate lang Spermidin Kapseln aus Weizenkeimen eingenommen hatten.

Gewichtsabnahme, Unterstützung beim Fasten, Anti-Aging-Effekt

Menschen die fasten, leben länger. Das könnte darin begründet liegen, dass die meisten positiven Effekte des Fastens auf den Autophagie-Prozessen im Körper beruhen. Man vermutet, dass Weizenkeime durch die Wirkung des darin enthaltenen Spermidins den Fastenprozess nachahmen, ohne dass der Mensch hungern muss. [6] Selbstverständlich ist es auch möglich, zu fasten und gleichzeitig Weizenkeimöl Kapseln einzunehmen. Sie können das Fasten unterstützen und zu einer gesunden Gewichtsabnahme beitragen. So werden Sie sich nicht nur deutlich jünger fühlen, sondern auch so aussehen.

Spermidin-Supplementierung zeigt eine signifikante Abnahme von Gewichtszunahme, natürlichem Fett, Glukoseintoleranz und Insulinunwissenheit bei Labormäusen, die mit einer fettreichen Diät nach westlichem Design gefüttert wurden, im Vergleich zu Kontrollen. Dieser Beweis empfiehlt, dass Spermidin zumindest bei Mäusen vor Gewichtsproblemen sowie Diabetes mellitus Typ 2 schützen kann, was die Vorteile anderer Autophagie-Promotoren widerspiegelt.

Für das Herz-Kreislauf-System

Die Autophagie hängt eng mit dem Alterungsprozess zusammen. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Herzinfarkt und Schlaganfall gehören zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Nach einer Spermidingabe zeigten Mäuse im Test weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wiesen bessere Herzfunktionen auf. [7] Es muss sich jedoch noch zeigen, ob diese Ergebnisse auch bei Menschen zu erzielen sind.

Es wurde genau gezeigt, dass diätetisches Spermidin kardioprotektive Wirkungen durch Autophagie hervorruft, wobei Untersuchungen an Mäusen, Ratten und Menschen eine Minimierung des Bluthochdrucks und der Arterienalterung zeigten. In ähnlicher Weise ist eine hohe Nahrungsaufnahme von Spermidin mit gesenktem Blutdruck sowie einer geringeren Bedrohung für kardiovaskuläre Erkrankungen sowie Sterblichkeit in der menschlichen Bevölkerung verbunden. [8]

Präventiv gegen Leberkrebs und Leberzirrhose

Studien von 2017 belegen: Mäuse, die von Geburt an spermidinreich ernährt wurden, hatten weniger oft eine Leberfibrose oder ein Leberkarzinom. Die Lebenserwartung stieg zugleich um 25 Prozent. Leberfibrose und Leberkarzinom entstehen durch entartete Zellen, die wiederum den durch oxidativen Stress bedingten vorzeitigen Zelltod fördern. Wird die Autophagie durch Weizenkeimöl angeregt, können die Leberzellen von schädlichem Zellmaterial befreit werden. [9] Auch hier muss noch belegt werden, dass die bei Mäusen bestätigte Wirkung auch auf Menschen zutrifft.

Bei Diabetes Typ 2

Kommt es zu einer steigenden Resistenz der Körperzellen gegen Insulin, produzieren die Beta Zellen immer mehr Insulin bis zur vollständigen Erschöpfung der Bauchspeicheldrüse. Eine Studie aus 2011 stellt die Hypothese auf, dass Spermidine die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse aufgrund der verstärkten Autophagie schützen. [10]

Bevor sie jedoch als Therapeutikum zur Behandlung der Insulinresistenz beim Typ 2 Diabetes eingesetzt werden könne, müssen noch viele weitere Studien erfolgen.

Neurologische Sicherheit

Bei Fliegen und Würmern schützt die Fütterung mit Spermidin vor der Neurodegeneration im Zusammenhang mit der Parkinson-Krankheit. Die Anhäufung des gesunden Proteins Alpha-Synuclein wurde gemeinhin als möglicher giftiger Motor dieser Krankheit angesehen, doch Spermidin kann den damit verbundenen Verlust der Elektromotorik und die sehr frühe Sterblichkeit bei Fliegen verringern. Es verhindert ebenfalls den Alpha-Synuclein-induzierten Verlust von dopaminergen Neuronen in Würmern. Zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob diese Verteidigung auch beim Menschen stattfindet.

Wie wird Spermidin eingenommen bzw. wie dosiert man es?

Spermidin kann gegen Leberfibrose und auch hepatozellulären Krebs, die zu einer der häufigsten Ursachen von Leberkrebs sind schützen. Es wird normalerweise in Nahrungsergänzungen verwendet, die, wenn sie regelmäßig eingenommen werden, einen signifikanten Einfluss auf die Langlebigkeit haben können. [11]

Wer die Spermidin Lebensmittel der Tabelle (siehe oben) auf seinen täglichen Speiseplan setzt, tut auf alle Fälle etwas Gutes für seine Herzgesundheit und Lebenserwartung. Nicht jeder isst jedoch gerne große Mengen von Weizenkeimen, Käse, Sojaprodukten und Hülsenfrüchten.

In diesem Fall können Sie die Spermidinzufuhr mit Nahrungsergänzungsmitteln aus natürlichen Weizenkeim-Extrakten erhöhen. Dies ist besonders älteren Menschen zu empfehlen, da im Alter das Spermidinlevel absinkt. Sie sollten Kapseln mit Spermidin in der Apotheke oder in einem seriösen Online Shop kaufen. Beachten Sie bei der Einnahme der Kapseln die Empfehlung auf dem Beipackzettel.

Was sind einige Spermidin Nahrungsergänzungen?

Spermidin kann in Pulverform oder in Tablettenform als Ergänzung erworben werden. Es wird normalerweise als Anti-Aging-Mittel vermarktet und könnte in der Mischung mit verschiedenen anderen Komponenten wie Weizenkeimen verwendet werden.

Wie sollte man Spermidin ergänzen, ob mit Spermidin-Tabletten oder durch spermidinreiche Ernährung

Ein Ernährungsplan, der reich an Spermidin ist, scheint dabei zu helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen, da ein Ernährungsmuster mit vielen Nahrungsmitteln, die reich an Spermidin sind, mit einem verlängerten Leben in Tierversuchsstudien verbunden ist. [12]

Obwohl es viele Spermidin-Studien an Haustieren gibt, sind die Studien an Menschen begrenzt. Die optimale Spermidin-Dosierung ist nicht entwickelt worden, obwohl einige Experimente an älteren Erwachsenen zeigen, dass 1,2 mg Spermidin pro Tag völlig sicher ist. [13]

Dennoch kann eine Ernährung mit spermidinreichen Lebensmitteln diese Zahl auf 50-100 mg/Tag erhöhen, sodass noch mehr Forschungsstudien erforderlich sind, um die tatsächliche Obergrenze zu ermitteln – sowohl den Faktor, bei dem unerwünschte Nebenwirkungen beobachtet werden, als auch den Faktor, nach dem es keinen weiteren Vorteil durch mehr Spermidin gibt.

Einige klinische Pilotversuche haben Spermidin mit einem gesteigerten Gedächtnis sowie einer verminderten kognitiven Abnahme in Verbindung gebracht, und auch Studien, die mögliche Systeme dahinter sowie das Potenzial zur Vermeidung der Alzheimer-Krankheit untersuchen, bleiben in Entwicklung.

Es gibt genau genommen auch Forschungsstudien über die künstliche Befruchtung beim Menschen, die die Fähigkeit von Spermidin zeigen, das Haarwachstum zu fördern.

Kurz gesagt, eine Nahrungsergänzung könnte also für Menschen, die nicht genug Spermidin über eine Routine-Diät zu sich nehmen, oder für ältere Erwachsene sinnvoll sein. Allerdings ist deutlich mehr Forschung zu den langfristigen Vorteilen von Spermidin erforderlich, um festzustellen, ob Spermidin Tabletten oder verschiedene andere Arten von Ergänzungen lang anhaltenden Ergebnisse haben.

Mögliche Nebenwirkungen von Spermidin

Medizinische Tests legen nahe, dass es keine anerkannten negativen Auswirkungen von Spermidin gibt.

Ja, es ist ein natürlich vorkommendes Produkt im Körper. Alle Tests haben genau gezeigt, dass es einwandfrei sicher ist, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Fazit: Warum ist Spermidin so gesund?

Kapseln aus Weizenkeimöl gelten nicht als Arzneimittel, sondern als Nahrungsergänzungsmittel und werden von verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Wirkstoff-Konzentrationen angeboten. Am besten ist es, Spermidin in der Apotheke oder bei seriösen Händlern auf zertifizierten Online-Shops zu kaufen. So können Sie sicher sein, ein wirksames und qualitativ hochwertiges Produkt zu bekommen. Vertrauen Sie auf die natürliche Kraft, die Weizenkeime haben. Wenn Sie Spermidin kaufen und regelmäßig einnehmen, werden Sie selbst erleben, wie gut der hochkonzentrierte Wirkstoff Ihrem Körper bekommt.


Quellenverzeichnis

[1]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29371440/

[2]: https://www.nature.com/articles/cddis2017373

[3]: https://cancerres.aacrjournals.org/content/77/11/2938

[4]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28118075/

[5]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28118075/

[6]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30082504/

[7]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24481223/

[8]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4614020/

[9]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29567458/

[10]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30578348/

[11]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6287690/#CIT0005

[12]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3144892/

[13]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31039826/

Author

Falls Sie weitere Fragen oder Anregungen zum Thema haben, können Sie mich gern kontaktieren.

  • Dr Jennifer Bülow

    Dr. med. Jennifer Bülow

    Fachärztin für Allgemeinmedizin

    Als studierte Ernährungsberaterin unterstützt Fr. Dr. med. Jennifer Bülow anderen Menschen täglich dabei, ihre Ernährung vitaler zu gestalten und einen gesünderen Lebensstil zu führen. Ihre Vision ist es, ihr großes Wissen um Nahrungsergänzungsmittel und natürliche Heilmittel mit anderen zu teilen und somit mehr Menschen zu neuen Körpergefühl zu verhelfen.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie aktuelle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema.

Für was ist Spermidin gut?
Spermidin ist eine körpereigene Substanz, die den Zellerneuerungsprozess ankurbelt. Der Vorgang wird auch als Autophagie bezeichnet. Er ist wichtig für eine gesunde Zellfunktion und das Immunsystem.
Welche Lebensmittel enthalten Spermidin?
Spermidin kommt vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Besonders Weizenkeime haben einen sehr hohen Anteil. Darüber hinaus ist die Substanz in Hühnerleber, Pilzen, Kürbiskernen, Cheddarkäse und Sojabohnen enthalten.
Ist zu viel Spermidin schädlich?
Da Spermidin eine im menschlichen Körper natürlich vorkommende Substanz ist, geht man davon aus, dass es keine Nebenwirkungen gibt. Dennoch sind weitere Studien notwendig, um Auswirkungen einer langfristigen Einnahme in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einschätzen zu können.