Startseite » Effektive Mikroorganismen – Die fermentierteste Vitaminbombe der Welt » Effektive Mikroorganismen Wirkung

Effektive Mikroorganismen Wirkung

Was wissen wir über...

Effektive Mikroorganismen sind aus guten lebenden Keimen und/oder Hefen aufgebaut, die sich normalerweise in Ihrem Körper befinden. Sie haben ständig sowohl gute als auch schlechte Bakterien in Ihrem Körper. Wenn Sie eine Infektion bekommen, gibt es mehr negative Bakterien, die Ihr System aus dem Gleichgewicht bringen. Gute Mikroorganismen helfen dabei, die zusätzlichen schlechten Bakterien loszuwerden und das Gleichgewicht wiederherzustellen. Probiotische Nahrungsergänzungen sind eine Methode, um Ihrem Körper gute Keime hinzuzufügen.

Was ist die Wirkung von effektiven Mikroorganismen?

Effektive Mikroorganismen

Die Hauptaufgabe effektiver Mikroorganismen, oder großartiger Bakterien, ist es, ein gesundes und ausgewogenes Gleichgewicht in Ihrem Körper zu erhalten. Betrachten Sie es als das Halten Ihres Körpers in einem neutralen Zustand.

Wenn Sie krank sind, dringen schlechte Bakterien in Ihren Körper ein und vermehren sich auch noch. Dadurch gerät Ihr Körper aus dem Gleichgewicht. Gute Keime bekämpfen die schlechten Bakterien und stellen das Gleichgewicht in Ihrem Körper wieder her, so dass Sie sich viel besser fühlen. [1]

Gute Mikroorganismen halten Sie gesund und ausgeglichen, indem sie Ihr Immunsystem unterstützen und auch Schwellungen kontrollieren. Bestimmte Arten von ausgezeichneten Bakterien können zusätzlich [2]:

  • Helfen Sie Ihrem Körper, Nahrung zu absorbieren.
  • Halten Sie schlechte Bakterien davon ab, die Kontrolle zu verlieren und Sie krank zu machen.
  • Produzieren Sie Vitamine.
  • Unterstützen Sie die Zellen, die Ihren Verdauungstrakt auskleiden, um zu verhindern, dass schlechte Mikroorganismen, die Sie möglicherweise (mit Nahrung oder Getränken) zu sich genommen haben, in Ihr Blut gelangen.
  • Funktionieren und saugen Medikamente auf.

Dieser harmonisierende Akt findet in Ihrem Körper normalerweise zu jeder Zeit statt. Sie müssen nicht wirklich probiotische Nahrungsergänzungen einnehmen, um es geschehen zu lassen. Ausgezeichnete Keime sind einfach ein natürlicher Teil Ihres Körpers. Der Verzehr eines gesunden, ballaststoffreichen Ernährungsplans jeden Tag hilft, die Anzahl der guten Bakterien auf einem angemessenen Niveau zu halten.

Was sind die typischsten Arten von probiotischen Mikroorganismen?

Obwohl es viele Arten von Keimen gibt, die als wirksame Mikroorganismen angesehen werden können, gibt es zwei bestimmte Arten von Mikroorganismen, die in den Geschäften entdeckte Probiotika überwiegen. Diese bestehen aus [3]:

  • Lactobacillus.
  • Bifidobacterium.

Effektive Mikroorganismen setzen sich zusätzlich aus guter Hefe zusammen. Die häufigste Art von Hefe, die in Probiotika zu finden ist, ist:

  • Saccharomyces boulardii.

Wie effektiv wirken die Mikroorganismen?

Wissenschaftler sind sich derzeit nicht sicher, wie effektiv probiotische Nahrungsergänzungen bei der Behandlung von Problemen sind. Es gibt ständig Forschungsstudien zu diesem Thema. Während viele Forschungsstudien genau günstige Ergebnisse über den Einfluss von probiotischen Nahrungsergänzungen hatten, sind noch mehr Studien erforderlich.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Nahrungsergänzungen im Gegensatz zu Medikamenten nicht von der EU zugelassen werden müssen. Dies bedeutet, dass die Hersteller Nahrungsergänzungen nur mit „Versicherungsansprüchen“ der Sicherheit und auch der Effizienz verkaufen können. [4]

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder Ihrem Kind verabreichen. Nahrungsergänzungen können die Einnahme von Medikamenten beeinträchtigen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie mit Ihrem Lieferanten, bevor Sie irgendeine Art von Nahrungsergänzung einnehmen.

Sollte ich Probiotika ausprobieren?

Wenn Sie Interesse daran haben, Probiotika in Ihren Ernährungsplan aufzunehmen, sollten Sie ein Gespräch mit Ihrem medizinischen Betreuer führen. Viele Träger könnten vorschlagen, eine Spritze zu geben, um zu sehen, ob sie bei Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihrem gesundheitlichen Wohlbefinden helfen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass nicht alle Probiotika auf die gleiche Weise wirken und auch nicht die gleichen Auswirkungen haben. Jedes hat seine ganz eigenen Vorteile. Normalerweise richten sie keinen Schaden an. Eine einfache Möglichkeit, damit anzufangen, ist die Aufnahme von probiotikareichen Nahrungsmitteln in Ihren Ernährungsplan, z. B. Joghurt. [5]

Bevor Sie mit einer Nahrungsergänzung beginnen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Ihr Arzt kann Ihnen die richtigen Anweisungen geben und Ihnen dabei helfen, das beste Probiotikum zu finden, das Sie einnehmen können, wie viel Sie einnehmen müssen und wann Sie es einnehmen müssen. Ein Gespräch ist immer die Zeit wert, wenn es um Ihr gesundheitliches Wohlbefinden geht.

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.nccih.nih.gov/health/probiotics-what-you-need-to-know#hed1
  2. https://gastro.org/practice-guidance/gi-patient-center/topic/probiotics/
  3. https://gi.org/topics/probiotics-for-the-treatment-of-adult-gastrointestinal-disorders/
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3426293/
  5. https://www.genome.gov/27549400/the-human-microbiome-project-extending-the-definition-of-what-constitutes-a-human

Über den Autor