Hagebuttenpulver
HagebuttenpulverDer hochwertige Vitamin-C-Lieferant aus der Heckenrose

Hagebuttenpulver – wie es Gelenkbeschwerden lindert

Hagebutten sind die Beerenfrüchte der Hunds- oder Wildrose (Rosa canina L), einer in Europa, Nordwestafrika und auch Westasien beheimateten Kletterrosenart.

Dieser Ratgeber klärt vollständig über Hagebuttenpulver auf. Er gibt Auskünfte darüber, gegen welche Beschwerden es hilfreich ist und in welcher Dosierung es eingenommen beziehungsweise dosiert werden sollte. Es wird geklärt, warum das Produkt so gesund ist, welche Hagebuttenpulver Erfahrungen Käufer mit dem Mittel gemacht haben und ob es auch Hagebuttenpulver in Bio Qualität gibt.

Was ist Hagebuttenpulver?

Das Produkt wird aus den Scheinfrüchten der Pflanze hergestellt und dient als Nahrungsergänzungsmittel. Der Einsatz erfolgt zur Behandlung von Arthrose. Das Präparat wirkt antioxidativ, entzündungshemmend und schmerzlindernd und sollte gemeinsam mit einer Mahlzeit und genügend Flüssigkeit eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen nach der Einnahme sind Magen-Darm-Beschwerden oder allergische Reaktionen, die jedoch nur selten vorkommen. Das Produkt gibt es als Drink, Pulver oder Kapseln.

Informationen auf einen Blick über das Produkt

  • Es handelt sich beim Präparat um ein Nahrungsergänzungsmittel. Hergestellt wird es aus der Heckenrose.

  • Zur Gewinnung werden Schale, Kerne oder die komplette Frucht verwendet und zermahlen.

  • Der Gehalt an Vitamin C ist besonders hoch. Außerdem sind Mineralstoffe und weitere Vitamine enthalten.

  • Die hauptsächliche Hagebuttenpulver Wirkung wird durch Galaktolipid erzeugt, einem sekundären Pflanzenstoff.

  • Laut Hagebuttenpulver Erfahrungen zeigt sich der Wirkstoff entzündungshemmend und hilft bei Rheuma und Gelenkbeschwerden.

  • Zermahlene Hagebutten werden als Saft, Pulver oder Kapsel angeboten. Hagebuttenpulver eignet sich für Getränke oder Speisen.

Wie wirkt Hagebuttenpulver?

Hagebutten werden allgemein zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen eingesetzt, darunter Durchfall, Blasenentzündungen sowie Diabetes mellitus. In der Ernährung wird Hagebuttenpulver in Tees, Marmeladen, Gelees und Suppen verwendet, und auch als natürliche Quelle von Vitamin C. Der Vitamin-C-Gehalt, der in Hagebutten festgestellt wurde, war sogar höher als der in Zitrusfrüchten. Hagebutte ist ebenfalls reich an Folsäure und enthält die Vitamine A, B3, D und E sowie Flavonoide, Carotinoide, Betasitosterol, Fruktose, Apfelsäure, Gerbstoffe, Magnesium, Zink, Kupfer sowie unzählige andere sekundäre Pflanzenstoffe, darunter die kürzlich qualifizierten Galaktolipide.

Diese Nährstoffe können während der Verarbeitung vermindert oder beschädigt werden. Es hat sich gezeigt, dass der Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen von der Reifung der Früchte, der Trocknungszeit, der Temperatur der Trocknungsluft und dem Feuchtigkeitsgehalt abhängt.

Das Mittel bietet ein vielfältiges Wirkungsspektrum, da es mit Vitaminen und hochwertigen Inhaltsstoffen angereichert ist. Es enthält Galaktolipid. Dabei handelt es sich um eine Substanz, die gegen verschiedene Gelenkprobleme eingesetzt wird. [1]

Einige Studien haben erwiesen, dass damit ein positiver Effekt bei der Gelenkbeweglichkeit und Gelenkschmerzen erzielt werden konnte. Verfügbar ist dabei auch Hagebuttenpulver in Bio Qualität. Gewonnen wird es aus nachhaltigem Anbau und ist deshalb besonders hochwertig.

Wer Hagebuttenpulver kaufen möchte, sollte darauf achten, dass es in bester Güte angeboten wird.

Was sagen Studien über die Wirkung des Hagebuttenpulvers aus?

Zermahlene Hagebutten werden bereits seit vielen tausend Jahren verwendet und gegen Gelenkbeschwerden eingesetzt. Deshalb haben sich im Laufe der Zeit immer mehr Forscher für die Hagebutte interessiert und sie untersucht.

Mittlerweile wurden immer mehr Inhaltsstoffe erforscht und so konnte man herausfinden, wie die einzelnen Substanzen sich auf den Körper oder bei Krankheiten auswirken. Es gibt verschiedene Studien, die sich mit gemahlenen Hagebutten beschäftigen und zum Beispiel die Wirkung von Hagebuttenpulver bei Arthrose untersucht haben.

Daraufhin hat sich gezeigt, dass das Mittel nicht nur Schmerzen lindern kann, sondern auch die Beweglichkeit der Gelenke wieder verbessert.

Im Rahmen einer Studie konnte nachgewiesen werden, dass das Produkt bei Schmerzen Linderung bringt. So lässt sich dann die Gabe von chemischen Schmerzmitteln verringern, die den Körper zusätzlich belasten würden. In einer anderen Studie konnten die Verantwortlichen ebenfalls die Wirksamkeit des Pulvers belegen, und zwar in Bezug auf verschiedene Erkrankungen und Leiden.

Es fehlen jedoch noch zusätzliche Einzelstudien. Die Forschungen zur Wirksamkeit der Hagebutte erfolgen übrigens weltweit. So auch an der italienischen Universität in Bologna. Dort wurde festgestellt, dass Hagebuttenpulver entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Auch im Iran wurde es unter die Lupe genommen. Dort fanden die Forscher heraus, dass Hagebutten eine antidiabetische Wirkung haben. Für ein vollständiges Ergebnis stehen jedoch noch weitere Untersuchungen an.

Warum nehmen Menschen Hagebuttenpulver?

Hagebutttenpulver kann helfen, Schmerzen aufgrund von Arthrose zu verringern. Die Ergänzung wurde bei vielen Menschen mit Arthrose in der Hüfte, im Knie, an der Hand, in der Schulter, im Nacken und auch anderen Orten untersucht.

Ein Ergebnis von Studien zeigt, dass Menschen, die das Ergänzungsmittel eingenommen haben, nach 3 Monaten weniger Schmerzen hatten, im Gegensatz zu einem Placebo (Dummy-Tablette). Einige Mediziner gehen davon aus, dass Hagebutte eine Alternative zu nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten sein könnte. Im Gegensatz zu nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten zeigt sich Hagebutte nicht blutverdünnend und verursacht keine Bauchentzündungen und auch keine möglichen Geschwüre. Genauere Untersuchungen sind jedoch erforderlich.

Ein paar Forschungsstudien zeigen, dass Hagebuttenpulver ebenfalls Personen mit langanhaltenden Nacken- und Rückenschmerzen und rheumatischen Gelenkentzündungen helfen kann. Allerdings sind die Studien über rheumatische Arthritis gegensätzlich. Eine winzige Untersuchung zeigt, dass Hagebutten-Ergänzungen keinen Einfluss auf rheumatische Arthritis-Schmerzen haben.

Frische Hagebutten haben mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Dennoch wird ein großer Teil dieses Vitamin C beim Trocknen und auch beim Verpacken des Produkts zerstört. Viele Menschen nehmen Hagebuttenpulver als Fruchtsaft ein, um zu versuchen, ihr Immunsystem zu stärken und auch um zu versuchen, Erkältungen zu behandeln oder zu stoppen.

Tierversuche deuten darauf hin, dass ein tägliches Getränk mit etwa 40 Gramm Hagebuttenpulver ebenfalls helfen kann: [2]

  • Senkung des Blutzuckerspiegels und Unterstützung bei der Behandlung von Diabetikern

  • Senkung des Cholesterinspiegels

  • Senkung des Bluthochdrucks

  • Gewichtsprobleme im Zusammenhang mit einer fettreichen Ernährung umkehren

Therapeutische Aktivitäten der Hagebutte

Antioxidative Aufgabe

Hagebutte ist reich an polyphenolischen Substanzen wie Proanthocyanidinen sowie Flavonoiden wie Quercetin und Catechin. Der hohe Gehalt an Phenolen und Flavonoiden in Hagebutten wurde genau beobachtet, um mit der antioxidativen Aufgabe zu assoziieren und auch wenn Hagebutten, die diese Phenole enthält, des Vitamin C beraubt wird, zeigt sie immer noch eine bedeutende antioxidative Aufgabe.

Diese Aufgabe umfasst Sicherheitsergebnisse gegenüber oxidativem Stress, erhöhte Aktivität von antioxidativen Enzymen wie Superoxiddismutase und auch Katalase sowie Auswirkungen auf die interzelluläre Kommunikation zwischen Gap Junctions. [3]

Entzündungshemmende Aktivitäten

Bei Hagebutte wurde festgestellt, das es entzündungshemmende sowie antinozizeptive Aktivitäten in mehreren experimentellen Studien zwischen den Verbindungen aufweißt. Die entzündungshemmende Kraft der Hagebutte ist Berichten zufolge vergleichbar mit der von Indomethacin, obwohl die Einstellung der Aktivität unterschiedlich ist.

Die lipophilen Bestandteile haben sich als besonders energisch in Bezug auf entzündungshemmende Eigenschaften erwiesen, die aus Aktivitäten auf die Arachidonsäure-Stoffwechselrate sowie der Hemmung sowohl der Cyclooxygenase 1 als auch 2 bestehen.

Wissenschaftliche Studie über standardisiertes Hagebuttenpulver

Seit der Patentierung von standardisiertem Hagebuttenpulver gibt es eine Reihe von medizinischen Tests, die die Wirksamkeit dieses Präparats bei Erkrankungen wie Osteoarthritis, rheumatoider Arthritis und auch entzündlichen Darmerkrankungen untersuchen. Es sollte beachtet werden, dass alle klinischen Forschungsstudien über Hagebutten mit dem standardisierten, urheberrechtlich geschützten Extrakt durchgeführt wurden.

Die klinische Forschung zu diesem Extrakt besteht aus offenen und randomisierten regulierten Studien mit einer Dauer von 6 Monaten oder weniger, zusammen mit einer Vielzahl von entsprechenden systematischen Erfahrungsberichten sowie Meta-Analysen.

Diese Untersuchungen haben regelmäßig festgestellt, dass Hagebuttenpulver außergewöhnlich sicher ist, mit gelegentlichen leichten allergischen Reaktionen oder Darmproblemen, jedoch ohne signifikante negative Auswirkungen.

Im Januar 2011 wurde die Evidenz für Hagebutte von Arthritis Australia untersucht und zum ersten Mal wurde Hagebutte in das Informationsblatt für Komplementärmedizin von Joint inflammation Australia aufgenommen. [4]

Hagebuttenpulver kaufen – was ist dabei zu beachten

Hagebutten sind grundsätzlich sehr gesund, was nicht nur an ihrem besonderen Wirkstoff, sondern auch am besonders hohen Gehalt an Vitamin C liegt. Deshalb wirken sie sich in positiver Weise auf den Körper aus, und zwar nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren.

Wer Hagebuttenpulver bei Arthrose einsetzen möchte, sollte das Mittel nur nach Dosierungsempfehlung einnehmen. Ratsam ist es auch, sich vorher dazu von seinem Hausarzt beraten zu lassen. Wer sich für Hagebuttenpulver in Bio-Qualität entscheidet, kann davon ausgehen, dass es auch nachhaltigem Anbau stammt und keine Verunreinigungen oder gar Pestizide enthält. Ein Zertifikat kann auf die hochwertige Qualität hinweisen und außerdem eine Aussage dafür sein, dass die Früchte auf schonende Weise verarbeitet wurden.

Hagebuttenpulver Erfahrungen – das sagen Käufer zum Produkt

Hagebuttenpulver in Bio-Qualität lindert laut Hagebuttenpulver Erfahrungen viele Erkrankungen und Beschwerden. Unter anderem kann Hagebuttenpulver auch bei Arthrose eingesetzt werden.

Viele wissen nicht, dass es bei Arthrose und Rheuma ein hilfreiches Mittel ist. Speziell ältere Menschen profitieren von der Kraft des Mittels, das gegen Bewegungsschmerzen eingesetzt werden kann. Dadurch werden sie wieder etwas mobiler und können wieder aktiver am Leben teilnehmen, heißt es weiter in den Erfahrungen zum Pulver.

Welche Vorteile hat Hagebuttenpulver?

Das Mittel ist immer in loser Form verfügbar und befindet sich abgepackt in einer Dose. In der Regel ist Hagebuttenpulver in Bio-Qualität rein und setzt sich aus Samen und Schale zusammen, die ganz fein gemahlen sind. Das Produkt steht aber auch in gemischter Form bereit. Dann sind noch weitere Substanzen enthalten.

Die Einnahme ist am einfachsten, wenn das Pulver in Wasser eingerührt wird. Wer mag, kann es auch in seine Speisen geben und sie damit anreichern. Als Saft oder Tee kann es ebenfalls verwendet werden und überzeugt dann durch den leicht fruchtigen und säuerlichen Geschmack.

Zu den Vorteilen des Hagebuttenpulvers zählen

  • die Reinheit

  • die einfache Einnahme

  • der köstliche Geschmack

Um es einzunehmen, muss es korrekt dosiert werden und mit Wasser oder anderen Nahrungsmitteln ergänzt werden. Als wichtigster Vorteil gilt jedoch, dass das Produkt auf viele verschiedene Arten eingenommen werden darf.

Es eignet sich für feste Ernährungsrituale. So kann es zum Beispiel jeden Morgen zum Frühstück eingenommen werden, damit der Nutzer kraftvoll in den Tag starten kann.

Gegen welche Beschwerden hilft Hagebuttenpulver?

Das Präparat zeichnet sich bei gesundheitlichen Problemen vielseitig aus. Wie die Hagebuttenpulver Wirkung im Einzelnen ausfällt, wird im Folgenden beschrieben.

Gegen Gelenkschmerzen und für Knorpelbildung

Wie bereits erwähnt, ist im Pulver Galaktolipid enthalten. Für den Körper bedeutet das gleich einen zweifachen Effekt. Der Wirkstoff bindet nicht nur freie Radikale, sondern wirkt auch in den Zellen. So stabilisiert er die Zellmembran und ermöglicht die Bildung von neuem Knorpel. Andererseits sorgt Galaktolipid dafür, dass der Knorpel nicht zerfallen kann. So lässt sich die Morgensteifigkeit lindern. Schmerzen werden reduziert und neuer Knorpel gebildet.

Gegen Rheuma

Wer Rheuma hat, leidet an einer Gelenkentzündung. Befallen kann sie Muskeln, Sehnen und Knochen. Es kann sich lohnen, die Hagebuttenpulver Wirkung zu nutzen, um die Schmerzen zu lindern. Auch in diesem Fall wirkt sich Galaktolipid durch seine antiradikalen Eigenschaften aus, denn so werden Entzündungen bekämpft.

Bei Entzündungen steigt der CRP-Wert an, der durch das Pulver gesenkt wird. Bei CRP handelt es sich um ein natürliches Hormon, welches die Leber bildet. CRP bekämpft dabei Entzündungen. Die Höhe des Wertes ist der Indikator für die Stärke einer Entzündung. [5]

Bei Arthritis und Arthrose

Die Hagebuttenpulver Wirkung kann auch bei Arthrose und Arthritis genutzt werden. Arthritis tritt meist nur temporär in Form einer Gelenkentzündung auf. Begleitet wird die Erkrankung von Rötungen und Schmerzen. Das Pulver eignet sich zur Vorbeugung und kann auch bei akuten Entzündungen eingesetzt werden. Es sorgt für eine schnellere Heilung.

Arthrose ist jedoch eine Erkrankung, die nicht heilbar ist. Sie kann sogar zu Behinderungen führen. Der körpereigene Knorpel wird in Mitleidenschaft gezogen und sorgt für eine Versteifung der Gelenke, was irreversibel ist. Hagebuttenpulver bei Arthrose lindert Schmerzen und lässt akute Entzündungen heilen.

Damit sich durch Hagebuttenpulver bei Arthrose ein Effekt einstellen kann, sollte es für etwa zehn Tage eingenommen werden. Das hat sich im Rahmen von Studien gezeigt. Eine Einnahme von Hagebuttenpulver bei Arthrose ist also durchaus sinnvoll.

Gegen Arteriosklerose

Arteriosklerose sorgt für die Verkalkung der menschlichen Blutgefäße. Die Erkrankung sorgt dafür, dass sich Beläge aus Kalk und Cholesterin in den Adern ablagern. Sauerstoffreiches Blut kann dann nicht mehr angemessen transportiert werden. Nach einer gewissen Zeit kann die Arterie komplett verschlossen sein.

Als Folgeerkrankung können Herzinfarkt, Thrombose oder Schlaganfall auftreten. Auch hier sorgt wieder Galaktolipid für die Hagebuttenpulver Wirkung. Es kann die Ablagerungen verringern und gleichzeitig Entzündungen mildern.

Bei Leber- und Magenschmerzen

Hagebuttenpulver in Bio Qualität kann Schmerzen im Magen- und Leberbereich lindern. Wer einen sensiblen Magen hat, kann Hagebuttenpulver kaufen, um ihn zu beruhigen. Meist werden jedoch Ibuprofen oder Aspirin bei Schmerzen genommen, die den Magen jedoch nicht schonend behandeln und kontraproduktiv sind.

Im Hagebuttenpulver Test hat sich ergeben, dass das Pulver eine gute Lösung ist. Auf den Marken kann es sich jedoch nicht direkt auswirken, außer, dass es entzündungshemmend ist. Auf die Leber wirkt sich das Mittel ebenfalls entzündungshemmend aus. Außerdem wird das Organ weniger durch chemische Substanzen belastet.

Bei Nierenerkrankungen

Wenn die Nieren erkrankt sind, müssen sie gut durchgespült werden. Dann ist es hilfreich, viel zu trinken. So können abgestorbene Zellen, Bakterien und Schadstoffe besser ausgeschieden werden.

Wasser ist bereits empfehlenswert, doch noch besser ist die Wirkung von Hagebuttentee, der für eine schnellere Heilung der Niere sorgen kann. Hier hat sich gezeigt, dass täglich drei bis vier Tassen getrunken werden sollten, um eine Wirkung zu ermöglichen.

Bei Hauterkrankungen

Das Mittel aus der Hagebutte wird oral eingenommen. Es wird pur verzehrt oder vermischt mit warmem Wasser. Alternativ dazu kann es auch in herkömmliche Lebensmittel gemixt werden, um Hauterkrankungen zu lindern. So entfaltet es seinen entzündungshemmenden Effekt auf das größte menschliche Organ.

Noch besser wirkt es jedoch, wenn es auf der Haut aufgetragen wird. Besser als in Pulverform ist hier jedoch Hagebuttenöl geeignet. Der Vorteil daran ist, dass es nicht zur vorsorglich eingesetzt werden kann, sondern ebenfalls für akute Probleme der Haut.

Damit behandeln lassen sich neben trockenen Stellen, Schuppenflechte, Neurodermitis oder Falten. Gelindert werden außerdem Symptome wie Rötungen, Schwellungen, Juckreiz und Spannungen der Haut. Hier wirkt die Hagebutte sehr schnell. Narbenheilung und Sonnenbrand lassen sich ebenfalls mit ihr behandeln.

Ebenso allergische Reaktionen. Schwellung und Juckreiz von Mückenstichen können auch gelindert werden. Laut Test ist es deshalb ratsam, Hagebuttenpulver zu kaufen, um eine Reihe an Erkrankungen zu mildern.

Bei Herz- und Kreislauferkrankungen

Sind Herz und Kreislauf erkrankt, sind die Blutgefäße in erster Linie betroffen. Auch hier führt Cholesterin zu Ablagerungen, die wiederum Aderverengungen verursachen. Dann steigt der Blutdruck an.

Das Pulver enthält sehr viel Vitamin C und wirkt sich dadurch positiv auf die Probleme aus. Gleichzeitig zu der hohen Hagebuttenpulver Wirkung ist das Nahrungsergänzungsmittel besonders schonend. Nebenwirkungen gibt es so gut wie keine. Wer Hagebuttenpulver kaufen möchte, kann es auch als Kur verwenden und über eine längere Zeit einnehmen.

Bei Infektionen der Harnwege

Dass dieses Nahrungsergänzungsmittel nicht nur bei Arthrose, sondern auch bei Harnwegsinfektionen hilft, wissen wenige. Bei jedem Toilettengang schmerzt und juckt es, dennoch ist es wichtig, die Blase regelmäßig zu spülen.

Damit werden die Vereiterungen und Bakterien ausgespült. Herkömmliches Wasser ist besser als nichts, doch wenn dazu das Pulver genutzt wird, zeigt sich eine noch stärkere Wirkung. Damit wird die Infektion direkt bekämpft. Außerdem werden die Abwehrkräfte gesteigert. Hagebutten haben eine leicht entwässernde Wirkung, sodass sie als gutes Mittel gegen eine solche Infektion genommen werden können.

Zur Stärkung des Immunsystems

Vitamin C Mangel führt zur Erkrankung Skorbut. Dabei kommt es zur Schädigung des Immunsystems. Wer dann Hagebutten zu sich nimmt, der führt seinem Körper wieder viel Vitamin C zu.

Da es hoch konzentriert vorhanden ist, kann es das Immunsystem wieder stärken. Eine besonders starke Wirkung zeigt sich, wenn der Körper bereits gestresst und das Immunsystem schwach ist. Das natürliche Produkt darf auch von Personen eingenommen werden, die in der Vergangenheit empfindlich auf chemische Mittel reagiert haben. [6]

Daher lohnt es sich laut Test, Hagebuttenpulver in Bio Qualität zu bestellen.

Die Hagebuttenpulver Erfahrungen besagen auch, dass Bronchitis und Erkältungen damit bekämpft werden können. Das Pulver eignet sich in dieser Hinsicht auch zur Vorbeugung. Damit lassen sich Symptome, wie chronische Müdigkeit, Abwehrschwäche oder Blässe mildern.

Bei Leistungsschwäche

Ist der Körper gesund, zeigt er sich gemäß der Hagebuttenpulver Erfahrungen leistungsfähig und kraftvoll. Wer das Hagebuttenprodukt vorsorglich einnimmt, erhält damit seine Leistungsstärke und körperliche Gesundheit. Hagebuttenpulver kaufen, ist zu günstigen Preisen möglich.

Gegen Erkältungen

Der Vitamingehalt ist fünfmal so hoch wie in einer Zitrone. Es gibt noch eine weitere Besonderheit, denn selbst wenn Hagebutten gekocht werden, bleibt dieser erhalten. Das Hagebuttenpulver ist in konzentrierter Form verfügbar, deshalb kann es auch gut bei Erkältungen eingesetzt werden. Diese klingen dann schneller ab und sind nicht mehr so stark.

Gegen Schmerzen

Hagebutten wirken sich schmerzlindernd aus. Sie hemmen Entzündungen und helfen dabei, neuen Knorpel zu bilden. In einem Hagebuttenpulver Test hat sich herausgestellt, dass sich Hagebutten förderlich auf den Knorpelaufbau auswirken kann.

Als zusätzliche Wirkung stellen sich schmerzlindernde Eigenschaften ein. Da es sich um ein natürliches Mittel handelt, wird der Körper aber nicht zusätzlich belastet. So kann man etwas gegen Schmerzen unternehmen, muss aber nicht fürchten, dass sich parallel dazu schädliche Nebenwirkungen einstellen.

Ist Hagebuttenpulver auch für Tiere geeignet?

Laut Hagebuttenpulver Test eignet sich das Nahrungsergänzungsmittel auch, um verschiedene Beschwerden von Tieren zu leiden und darf Katzen, Hunden und Pferden verabreicht werden. Die Erfahrungen in diesem Bereich besagen, dass auch bei Tieren Entzündungen damit bekämpft werden können.

Nervöse Anzeichen lassen sich ebenfalls lindern oder das Immunsystem stärken. Hagebuttenpulver in Bio-Qualität ist vollkommen unbedenklich. Allerdings ist es empfehlenswert, sich vor der Gabe von einem Tiermediziner beraten zu lassen, auch in Bezug auf die Dosierung, denn Größe und Gewicht der Tiere unterscheiden sich erheblich.

Wie wird Hagebuttenpulver eingenommen bzw. wie verwendet / dosiert man es?

Das Produkt ist ein Nahrungsergänzungsmittel und stammt aus natürlichen Quellen. Soll eine Wirkung erzielt werden, muss es über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingenommen werden. Dazu reichen täglich bis zu zwei etwas gehäufte Teelöffel aus. [7]

Eingenommen wird das Hagebutten-Präparat mit oder zwischen den Mahlzeiten und wird mit kalter oder lauwarmer Flüssigkeit verrührt. Es ist aber auch möglich, es mit Müsli, Smoothies oder Joghurt zu mixen. Nachdem es für die Dauer von sechs Monaten regelmäßig eingenommen wurde, wird eine Pause von zwei Wochen angeraten.

Wie viel Hagebutten Sie einnehmen können, hängt von dem Zustand oder Problem ab, das Sie behandeln oder vor dem Sie sich schützen wollen. Normalerweise geben Sie 2 bis 2,5 Gramm Hagebuttenpulver in 150 Milliliter kochendes Wasser und trinken es als Tee. Einige Forschungsstudien haben es jedoch tatsächlich in Apfelsaft gemischt.

In der Schulmedizin wird eine Dosis von 2 bis 5 g des Pflanzenprodukts (als Tee) 3 bis 4 Mal am Tag eingenommen. Dosen von 5 bis 10 g/Tag von erhöhtem Hüftpulver wurden in professionellen Studien bei Osteoarthritis eingesetzt. [8]

Es ist jedoch nicht schädlich, wenn es ohne Pause eingenommen wird. Verstopfungen können übrigens auch mit dem Mittel vermieden werden. Hierfür reicht ein Teelöffel aus, der mit einem Glas Wasser vermischt wird. Zuvor sollte es zehn Minuten in der Flüssigkeit verbleiben und immer wieder umgerührt werden, damit es sich vollkommen auflösen kann.

Nebenwirkungen von Hagebutten Pulver

Hagebuttenpulver ist in der Regel risikofrei, wenn es oral eingenommen und verwendet wird. Es sollte allerdings nicht in zu hohen Dosen eingenommen werden. Falls dies dennoch erforderlich ist, sollte das Nahrungsergänzungsmittel mit genügend Flüssigkeit eingenommen werden. [9]

Dokumentierte Nebenwirkungen sind unter anderem:

  • Durchfall

  • Erschöpfung

  • Kopfschmerzen

  • Herzklopfen

  • Brechreiz und auch Erbrechen

  • Bauchschmerzen

  • Schlafprobleme

Hagebuttenpulver kann Ihr Risiko für bestimmte Arten von Nierensteinen erhöhen. Und auch hohe Dosen können gefährliche Blutgerinnsel, genannt tiefe Venenthrombose, hervorrufen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Ergänzung verwenden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Es gibt keine Studien, um festzustellen, ob eine solche Verwendung sicher ist.

Eine sichere Einnahme ist nicht gewährleistet bei:

  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel

  • Hämochromatose

  • Sichelzellkrankheit

  • Sideroblastische Anämie

  • Thalassämie

Große Mengen an Vitamin C können mit blutverdünnenden Medikamenten, wie z. B. Coumadin (Warfarin), interferieren. Da Hagebutte Vitamin C enthält, verwenden Sie es mit Vorsicht, wenn Sie diese Medikamente einnehmen.

Sie müssen zusätzlich Ihren Arzt fragen, ob Hagebutten Ergänzungen risikofrei für Sie sind, wenn Sie folgende Medikamente einnehmen:

  • Prolixin (Fluphenazin, ein antipsychotisches Medikament)

  • Aspirin oder andere Salicylate

  • Östrogene

  • Lithium

Informieren Sie Ihren Arzt immer über alle Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, sowohl natürliche als auch solche, die Sie rezeptfrei kaufen. Indem Sie dies tun, kann Ihr Arzt jede Art von möglichen Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit jeder Art von Medikamenten betrachten.

Fazit: Warum ist Hagebuttenpulver so gesund?

Das Mittel ist deshalb so gesund, weil die Hagebutte einen hohen Anteil an Vitamin C hat, nämlich pro 100 Gramm 400 bis 500 Milligramm. Des Weiteren sind wichtige Spurenelemente, Mineralstoffe, Fruchtsäuren, Gerbstoffe und Pektine enthalten.

Der bedeutendste Wirkstoff in Hagebutten ist allerdings Galaktolipid. Es handelt sich um ein Molekül, das von Wissenschaftlern aus Dänemark entdeckt wurde und sich aus Fettsäuren und Zucker zusammensetzt und gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt werden kann. Galaktolipid wirkt sich zum Beispiel positiv gegen Rheuma und Gelenkschmerzen aus.

Auch gegen andere Erkrankungen kann die Hagebutte genutzt werden. Die Beschwerden von Arthritis und Arthrose bessern sich ebenfalls, wenn das Mittel regelmäßig eingenommen wird. Außerdem ist Hagebuttenpulver wertvoll, weil es das Immunsystem stärkt und Frühjahrsmüdigkeit vertreiben kann.

Darüber hinaus hat es eine leicht entwässernde Wirkung und sorgt bei Blasenentzündungen dafür, dass Bakterien und Keime schneller ausgespült werden, beugt Erkältungen vor und fördert den Stuhlgang auf sanfte Weise. Es hilft dabei, neue Körper- und Immunzellen zu bilden.

Gewonnen wird das Nahrungsergänzungsmittel aus dem Samen und der Schale der Früchte. Außerdem sind in Hagebutten hochwertige Carotinoide und Omega-3-Fettsäuren in hoher Konzentration enthalten, die sich in den Kernen befinden. Sie mindern den Feuchtigkeitsverlust in der Haut und reduzieren die Produktion der Talgdrüsen, sodass sich das Hautbild entspannt.

Auch Akne kann bei Einnahme des Hagebuttenpulvers schneller abheilen. Kieselsäure ist in Hagebutten ebenfalls enthalten und kann Zellen regenerieren. Zudem wird die Bildung von neuem Gewebe unterstützt. [10]


Quellenverzeichnis

[1]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31178276/

[2]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18407528/

[3]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22051322/

[4]: https://www.arthritisaustralia.com.au/images/stories/documents/info_sheets/2011/2011_updates/Complementary_therapies/Complementary_Therapies.pdf

[5]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29137491/

[6]: https://de.wikipedia.org/wiki/Hagebutte

[7]: https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2156587217714145

[8]: https://www.nature.com/articles/ejcn2011203

[9]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29095652/

[10]: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28028016/

Author

Falls Sie weitere Fragen oder Anregungen zum Thema haben, können Sie mich gern kontaktieren.

  • Dr Jennifer Bülow

    Dr. med. Jennifer Bülow

    Fachärztin für Allgemeinmedizin

    Als studierte Ernährungsberaterin unterstützt Fr. Dr. med. Jennifer Bülow anderen Menschen täglich dabei, ihre Ernährung vitaler zu gestalten und einen gesünderen Lebensstil zu führen. Ihre Vision ist es, ihr großes Wissen um Nahrungsergänzungsmittel und natürliche Heilmittel mit anderen zu teilen und somit mehr Menschen zu neuen Körpergefühl zu verhelfen.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie aktuelle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema.

Welche Eigenschaften hat Hagebuttenpulver?
Hagebuttenpulver zeichnet sich vor allem wegen seines hohen Vitamin C-Gehalts aus, der sogar höher als der von Zitrusfrüchten sein soll. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Daneben enthält Hagebuttenpulver den sekundären Pflanzenstoff Galaktolipid. Die Substanz wird aufgrund ihrer positiven Wirkung auf die Gelenkbeweglichkeit und Gelenkschmerzen geschätzt.
Wie verwendet man Hagebuttenpulver?
Hagebuttenpulver kann dank seines leckeren fruchtig frischen Geschmacks auf vielfältige Weise verwendet werden. Es kann pur in Wasser aufgelöst werden oder als Tee zubereitet werden. Verbraucher mischen das Pulver außerdem in Smoothies, Fruchtsäfte oder in Joghurts und Müslis.
Wie viel Hagebuttenpulver pro Tag?
Die Einnahmemenge an Hagebuttenpulver sollte sich immer an dem Grund für die Einnahme orientieren. Eine Dosis von 2 bis max. 5 Gramm Hagebuttenpulver 3 mal täglich wird in der Regel empfohlen. In Studien zu Osteoarthritis wurden Dosen von 5 bis 10 Gramm pro Tag verwendet.